Betreuungsverfügung

Mit dieser können Sie vorsorglich Ihre Wünsche und Vorstellungen für den Fall einer notwendigen Betreuung festlegen.

Wenn Sie aufgrund eines Unfalls, einer Krankheit oder im Alter und auch bei Demenz nicht mehr in der Lage sind, sich mitzuteilen und für sich selber Entscheidungen zu treffen. Wichtig ist es daher, dass Sie Ihre Wünsche so genau wie möglich aufschreiben.

Ihr Betreuer muss sich dann daran halten. Das Betreuungsgericht kontrolliert die Betreuungsverfügung und den Betreuer. Der Vorteil ist, dass die Betreuungsverfügung nur dann Wirkungen entfaltet, wenn es tatsächlich erforderlich wird (§ 1896 BGB). Das Betreuungsgericht hat bei der Auswahl eines Betreuers die in der Betreuungsverfügung getätigten Vorschläge im Rahmen des § 1897 Abs. 4 BGB zu berücksichtigen.

Vorträge

Besuchen Sie auch einen meiner kostenfreien Vorträge in und um Norderstedt zum Thema Betreuungsverfügung. Darin erfahren Sie:

  1. Was ist eine Betreuungsverfügung?
  2. Wer braucht eine Betreuungsverfügung?
  3. Wer erstellt eine Betreuungsverfügung?
  4. Was kostet eine Betreuungsverfügung?

Hier finden Sie die aktuellen Termine der Vorträge in Norderstedt.

Haben Sie Fragen?

Dann nutzen Sie bitte das

  Kontaktformular