Generalvollmacht

Mit dieser kann ein Dritter alle grundsätzlichen Rechtsangelegenheiten wahrnehmen.

Bei einigen Regelungen schreibt der Gesetzgeber vor, dass diese explizit in der Vollmacht erwähnt werden müssen. Dies beinhaltet zum Beispiel die Einwilligung in bestimmte ärztliche Maßnahmen, oder die Entscheidung über die Unterbringung in einem Heim.

Daher empfehlen wir generell: verzichten Sie auf die "Abkürzung" der Generalvollmacht und regeln Sie jeden Aspekt einer Vertretung für den Notfall individuell - in der häufig als solche bezeichneten "Vorsorgevollmacht". Eine Generalvollmacht kann nur erteilt werden, wenn der Vollmachtgeber zum Zeitpunkt der Vollmachtgebung voll geschäftsfähig ist. Von einer Generalvollmacht ausgeschlossen sind stets die höchstpersönlichen Geschäfte des Familien- und Erbrechts.

Vorträge

Besuchen Sie auch einen meiner kostenfreien Vorträge in und um Norderstedt zum Thema Generalvollmacht. Darin erfahren Sie:

  1. Was ist eine Generalvollmacht?
  2. Wer braucht eine Generalvollmacht?
  3. Wer erstellt eine Generalvollmacht?
  4. Was kostet eine Generalvollmacht?

Hier finden Sie die aktuellen Termine der Vorträge in Norderstedt.

Haben Sie Fragen?

Dann nutzen Sie bitte das

  Kontaktformular